"Mein Schlüssel zur Welt"

Alphabetisierungskampagne zu Gast in Berlin-Spandau

Mehr als sieben Millionen Bundesbürger können nicht richtig lesen und schreiben. Die Kampagne „Lesen und Schreiben – Mein Schlüssel zur Welt“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat das Ziel, möglichst viele Menschen für das Thema zu sensibilisieren und zu vermitteln, welche Möglichkeiten es gibt, um als Erwachsener lesen und schreiben zu lernen.

Im November 2014 macht die Alphabetisierungskampagne Station in der Zitadelle Spandau in Berlin. Stefan Müller, Parlamentarischer Staatssekretär des BMBF, diskutiert mit hochkarätigen Gästen aus der Politik und zivilgesellschaftlichen Partnern aus der Region über die aktuellen Herausforderungen. Vorgestellt werden verschiedene Projekte der Partner zum Thema Alphabetisierung und arbeitsplatzorientierte Grundbildung.