Nimm die Küste unter die Lupe!

Bei der Aktion „Mein mobiles Küstenlabor“ werden Ferien zur Forschungsreise.

Im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane macht das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Begriff Biodiversität für Kinder erfahrbar. Ausgerüstet mit Becherlupe, Kescher und Anleitung zum Forschen erleben 6- bis 12-Jährige die biologische Vielfalt an den deutschen Küsten hautnah.

Ist die angespülte Ohrenqualle männlich oder weiblich? Und wie lässt sich das Alter eines Knotentangs bestimmen? Mit 15.000 mobilen Küstenlaboren können es die kleinen Forscherinnen und Forscher auf eigene Faust und unter Anleitung herausfinden. Denn viele Partnerinstitutionen nutzen das Forscher-Kit bei ihren Aktionen. Bei mehr als 100 solcher Expeditionen in Watt und Dünen kommt das mobile Küstenlabor zum Einsatz.