SEE – DETECT – ACT

Die internationale Outdoor-Wanderausstellung „Ocean Plastics Lab“

Die Welt steht vor großen Herausforderungen – und die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll ist eine ihrer größten. Zur fünften Konferenz der G7-Wissenschaftsminister in Turin (Italien) startet das Bundesministerium für Bildung und Forschung deshalb eine internationale Wanderausstellung zum Thema: The Ocean Plastics Lab.

Weithin sichtbar ergießt sich der Plastikmüll aus einem der Überseecontainer auf die Piazza Solferino. Ausgehend von diesem Schockmoment führt die Ausstellung durch die Forschung zu Ausmaß und Folgen von Plastikmüll in den Meeren bis hin zu gemeinsamen Lösungsmöglichkeiten. Der Call-to-Action ist wesentlich für den Erfolg der mit 50 internationalen Partnerinstitutionen und Leihgebern realisierten Ausstellung, die europaweit auf Tour geht.