Sonderausstellung im Bode-Museum

Andreas Schlüter und das barocke Berlin

Er gilt als bedeutendster Bildhauer-Architekt des Barock nördlich der Alpen. Zum 300. Todestag Andreas Schlüters – und in der Zeit des Wiederaufbaus des Berliner Stadtschlosses – wird die Erinnerung an den „Michelangelo des Nordens“ in einer einzigartigen Werkschau wiedererweckt.

Ein publikumswirksamer Ausstellungstitel und ein aufmerksamkeitsstarkes Corporate Design wurden entwickelt und auf zahlreiche Produktionen angewendet. Mit dem Start im April 2014 hatten Großflächen, Brückenbanner und CLPs im Berliner Stadtbild maximale Präsenz, auch die Medienresonanz war enorm. In einem Kinotrailer wurde das höfische Treiben auf großen Leinwänden in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main und Dresden lebendig.